Wirkung & Studien zu Kelp

Kelp ist eine Art der Braunalge, die sich vor allem in Küstengewässern des Nordpazifiks und Atlantiks finden lässt. Die positive Wirkung von Kelp ist schon lange bekannt und so kommt sie zum Beispiel in der asiatischen Küche schon lange zum Einsatz und man kennt sie bereits seit vielen Jahren in der Naturheilkunde. Sie ist reich an Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen, Ballaststoffen und gewinnt als Nahrungsergänzungsmittel auch in Europa immer mehr an Bedeutung.

Vor allem Jod ist in großer Menge in Kelp enthalten. Es ist lebensnotwendig für den Menschen, da es unter anderem für Wachstumsprozesse und die Entwicklung des Nervensystems mitverantwortlich ist. Über die Schilddrüse und dessen Hormone reguliert Jod den Stoffwechsel und das Herzkreislaufsystem. Hauptgrund des im mitteleuropäischen Raum teilweise vorhandenen Jodmangels sind die sehr jodarmen Böden.

Als Beispiel müsstest du täglich ca. 16,5 kg Spinat essen, um die Menge Jod in einer unserer Kelp Kapseln zu dir nehmen zu können.

Einnahme in Kombination mit Medikamenten oder mit Vorerkrankungen

Bitte frage hierfür deine Ärztin oder Apothekerin. Wir dürfen und können als Hersteller keine gesundheitliche Beratung durchführen. Besonders wichtig ist das, wenn Vorerkrankungen der Schilddrüse bekannt sind. Allerdings sollte auf jeden Fall darauf geachtet werden, ob weitere jodhaltige Produkte konsumiert werden, damit eine Überdosierung ausgeschlossen werden kann.

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat folgende Aussagen zur Wirkung von Jod zugelassen

Jod trägt bei zu

✔ einer normalen kognitiven Funktion
✔ einem normalen Energiestoffwechsel
✔ einer normalen Funktion des Nervensystems
✔ einer Erhaltung normaler Haut
✔ einer normalen Produktion von Schilddrüsenhormonen
✔ einer normalen Schilddrüsenfunktion

Studien zu Jod: