5 Rezepte: Süß und fruktose-arm

Wir haben für dich 5 süße und leckere Rezeptideen, die sich bei Fruktoseintoleranz eignen:

fruchtshake-mit-mandelmus-maison-naturelle

Fruchtshake mit Mandelmus (für 1 Person)

  • 125 g Himbeeren 
  • 1 EL Mandelmus
  • 150 ml Hafermilch
  • 1 Prise Zimt
  • 1 TL Ahornsirup 

Die Himbeeren zusammen mit den übrigen Zutaten in einen Mixer geben und pürieren. Den Fruchtshake in ein Glas geben und genießen. 

Tipp: Die Himbeeren können auch mit anderen Fruchtsorten, die sehr wenig Fruktose bzw. viel Glukose enthalten, getauscht werden. 

rhabarber-orangenkonfitüre-maison-naturelle

Rhabarber – Orangenkonfitüre (für ca. 2 Gläser)

  • 250 g Rhabarber
  • 1 Orange 
  • 250 g Traubenzucker
  • 1 TL Pektin
  1. Rhabarber waschen und in feine Stücke schneiden. 
  2. Eine halbe Orange schälen und die Schale in feine Streifen schneiden. 
  3. Orange auspressen und den Saft zusammen mit dem Rhabarber und dem Zucker mischen und für 20 Minuten ziehen lassen. 
  4. Mischung aufkochen, Pektin hinzugeben und ca. 4 Minuten weiter kochen. 
  5. Wenn die Konfitüre anzieht kann diese in heiß ausgespülte Gläser gefüllt werden. 

zitronen-mohn-kuchen-maison-naturelle

Zitronen-Mohn Kuchen (für 1 Kastenform)

  • 70 g Kokosöl
  • 2 Eier
  • 90 g Reissirup
  • 4 EL Zitronensaft
  • 180 g Naturjoghurt 
  • 250 g helles Dinkelmehl
  • 1 ½ TL Backpulver
  • ½ TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Mohn
  1. Kastenform auslegen oder einfetten und den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. 
  2. Kokosöl mit den Eiern verquirlen und den Reissirup, Zitronensaft und Joghurt nach und nach unterrühren. 
  3. Dinkelmehl, Backpulver, Natron und Salz vermischen und zu der flüssigen Masse unterrühren. 
  4. Als letztes wird noch der Mohn hinzugegeben und anschließend wird der Teig in die Form gegeben. Für 40-45 Minuten backen.

cashew-kokos-riegel-maison-naturelle

Cashew-Kokos Riegel (für ca. 12 Stück)

  • 250 g Cashewkerne
  • 80 g Haferflocken
  • 80 g Kokosflocken
  • 80 g Quinoa
  • 1 Vanilleschote
  • 100 ml Kokosöl
  • 100 ml Reissirup 
  1. Zuerst wird eine quadratische Backform (ca. 20x20 cm) mit Backpapier ausgelegt.
  2. Cashewkerne und Haferflocken fein zerkleinern und anschließend in eine Schüssel geben und mit den Kokosflocken und Quinoa vermischen. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark zur Mischung geben. 
  3. Kokosöl und Reissirup in einen Topf geben und erhitzen, sodass sich das Kokosöl verflüssigt. Anschließend in die Schüssel dazugeben und gut vermengen. 
  4. Backmischung in der Backform verteilen, leicht andrücken und für 2 Stunden im Kühlschrank festwerden lassen. 
  5. Anschließend in Riegel schneiden und servieren.

zitronen-sirup-maison-naturelle

Zitronen Sirup (für ca. 1 Flasche)

  • 5 Zitronen
  • 2 Limetten
  • 250 ml Wasser 
  • 150 ml Getreidezucker
  1. Zitronen und Limetten auspressen und den Saft beiseite stellen. 
  2. Wasser, Zucker und die Schalen der Zitronen und Limetten 5 Minuten aufkochen lassen und mit reduzierter Hitze dann 5 weitere Minuten kochen. 
  3. Durch ein Sieb in eine Glasflasche gießen und abkühlen lassen. 
  4. Ausgepresster Saft zum Rest in der Flasche gießen und über Nacht in den Kühlschrank stellen. 

Tipp: Für einen leckeren Zitronenshake einfach etwas Sirup mit Sprudel mischen. Eiswürfel dazugeben und genießen. 


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen