Zink - alles zu Bedarf, Wirkung und Mangel

Zink ist für unsere Gesundheit unverzichtbar, denn es ist ein essenzielles Spurenelement. Das bedeutet, dass es für den Menschen lebenswichtig ist aber vom Körper nicht selbst gebildet werden kann. Als essenzielles Spurenelement kommt es zwar nur in sehr geringen Mengen in unserem Körper vor, es ist aber dennoch unentbehrlich. Alle Infos zu dem Spurenelement findest du hier.

Normalerweise enthält unser Körper zwei bis vier Gramm Zink, dies macht es zum zweithäufigsten Spurenelement im menschlichen Körper. Da die Speicherung jedoch nur kurzfristig möglich ist, ist es wichtig ausreichend Zink mit der Nahrung aufzunehmen. Zink ist an einer Vielzahl von Stoffwechselprozessen beteiligt. Einige seiner Wirkungsbereiche sind:

zink-bisglycinat-maison-naturelle

  • Kohlenhydrat-Stoffwechsel: trägt zu einem normalen Kohlenhydrat-Stoffwechsel bei.
  • Stoffwechsel von Makronährstoffen: trägt zu einem normalen Stoffwechsel von Makronährstoffen bei.
  • Oxidativer Stress: trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen.
  • Fettsäurestoffwechsel: trägt zu einem normalen Fettsäurestoffwechsel bei.
  • Fruchtbarkeit: trägt zu einer normalen Fruchtbarkeit und einer normalen Reproduktion (Fortpflanzungsfähigkeit) bei.
  • Kognitive Funktion: trägt zu einer normalen kognitiven Funktion bei.
  • Immunsystem: trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei.
  • Säure-Basen-Stoffwechsel: trägt zu einer normalen Funktion des Säure-Basen-Stoffwechsel bei.
  • Sehkraft: trägt zur Erhaltung normaler Sehkraft bei.
  • Vitamin A-Stoffwechsel: trägt zu einem normalen Vitamin A-Stoffwechsel bei.
  • DNA-Synthese: trägt zu einer normalen DNA-Synthese bei.
  • Zellteilung: hat eine Funktion bei der Zellteilung.
  • Haut: trägt zur Erhaltung normaler Haut bei.
  • Knochen: trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei.
  • Haare: trägt zur Erhaltung normaler Haare bei.
  • Nägel: trägt zur Erhaltung normaler Nägel bei.
  • Testosteronspiegel: trägt zur Erhaltung eines normalen Testosteronspiegels bei

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. empfiehlt für Männer einen tägliche Zufuhrempfehlung von 11 bis 16 Milligramm Zink und für Frauen von 7 bis 10 Milligramm. Abhängig ist die Tagesdosis jedoch auch davon, ob in der aufgenommenen Nahrung besonders viel Phytat enthalten ist. Phytinsäure ist eine bioaktive Substanz die Pflanzen, wie beispielsweise Hülsenfrüchten oder Getreide, als Keimling zum Wachsen benötigen. Phytinsäure hat eine komplexbildende Eigenschaft. Deshalb kann sie mit Mineralstoffen, die der Mensch mit der Nahrung aufnimmt, im Magen und Darm unlöslich binden und so stehen die Mineralstoffe dem Körper nicht mehr zur Verfügung.

zink-tabletten-maison-naturelle

Tägliche Zufuhrempfehlung von Zink:

Männer:
  • Niedrige Phytatzufuhr: 11 mg pro Tag
  • Mittlere Phytatzufuhr: 14 mg pro Tag
  • Hohe Phytatzufuhr: 16 mg pro Tag
Frauen:
  • Niedrige Phytatzufuhr: 7 mg pro Tag
  • Mittlere Phytatzufuhr: 8 mg pro Tag
  • Hohe Phytatzufuhr: 10 mg pro Tag

Zinkmangel

Zinkmangel entsteht meist durch erhöhten Bedarf, beispielsweise bei Schwangeren oder Stillenden. Oder durch erhöhten Verlust, dies ist beispielsweise bei Sportlern der Fall. Aber auch eine verminderte Aufnahme kann der Grund für Zinkmangel sein. Dies geschieht häufig bei älteren Menschen, Vegetariern oder Veganern oder auch bei Patienten mit Erkrankungen des Darms.
Die möglichen Symptome von Zinkmangel können sehr divers sein. So hat Zinkmangel beispielsweise Auswirkungen auf Haare, Haut, Nägel, aber auch Geruchs- und Geschmackssinn. Auch die Wundheilung kann beeinflusst werden.

Zink Bisglycinat von Maison Naturelle

Das Zink-Bisglycinat von Maison Naturelle sind 100% vegan und 100% Bio. Maison Naturelle setzt bei der Herstellung der Produkte auf beste Rohstoffe. Außerdem sind die Produkte frei von zugesetzten Aromen, Farb- und Konservierungsstoffen.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen