Zero Waste im Bad

Wir finden, dass es im Bad am einfachsten ist auf nachhaltige Alternativen umzusteigen. Deshalb findest du hier unsere Lieblings Zero Waste Badartikel:

  1. Festes Shampoo oder Haarseife und Haarconditioner
  2. Auch beim Haarewaschen ist es möglich auf Plastik zu verzichten. Jedoch muss man sich dazu meist von der flüssigen Form verabschieden, denn nur wenige plastikfreie Läden bieten die Möglichkeit, Shampoo in eigene Behälter abzufüllen. Haarseifen, feste Shampoos und Haarconditioner können jedoch sowohl in Unverpackt-Läden, sowie in fast allen Drogerien gekauft werden. Wir empfehlen hierbei auf Naturseife mit Bio-Inhaltsstoffen zurückzugreifen. Es gibt mittlerweile eine sehr große Auswahl an plastikfreien Haarpflegemitteln, egal ob trockene, spröde, lange oder kurze Haare - hier sollte für jeden etwas dabei sein. Testet euch einfach mal ein bisschen durch. Meistens brauchen die Haare auch eine Weile, bis sie sich an die neue Form des Haarewaschens gewöhnt haben. Also nicht gleich aufgeben!

  3. Seife
  4. Feste Seifen gibt es in jedem Drogeriemarkt komplett plastikfrei zu kaufen. Wir empfehlen hier ebenfalls Naturseife mit Bio-Inhaltsstoffen.

  5. Waschbare Abschminkpads
  6. Wiederverwendbare Abschminkpads eignen sich perfekt als umweltfreundliche Alternative zu Wattepads. Denn diese werden meist nur einmal benutzt und wandern dann in den Müll. Wiederverwendbare Abschminkpads könnt ihr ganz einfach in der Waschmaschine waschen und dann wiederverwenden. Ihr könnt sie online oder im Unverpackt-Laden eures Vertrauens kaufen oder auch ganz einfach selber machen. Dazu gibt es viele Anleitungen mit Videos im Internet.

    waschbare-abschminkpads-zero-waste

  7. Gesichtsreiniger
  8. Auch Gesichtsreiniger gibt es mittlerweile ohne Plastik. Egal ob trockene, fettige oder normale Haut. Bei der mittlerweile riesigen Auswahl ist für jeden etwas dabei. Die festen Gesichtsreiniger sind meist plastikfrei verpackt und ohne Mikroplastik. Sie werden einfach mit Wasser befeuchtet und sanft über die nasse Haut gerieben. Der dabei entstandene Schaum wird leicht einmassiert und dann mit Wasser abgespült.

  9. Deodorant
  10. Deo-Cremes sind eine wahre Alternative zu Spray-Deo geworden. Deo-Cremes sind ergiebiger, natürlicher und nachhaltiger. Es gibt dazu viele Anbieter im Internet oder ihr macht euer Deo einfach selber. Das ist einfach, günstig und macht Spaß. Außerdem habt ihr so volle Kontrolle über die Inhaltsstoffe.

    selbstgemachtes-deo-zero-waste

    4 EL Bio-Kokosöl

    4 EL Natron

    4 EL Speisestärke

    Ätherische Öle nach Wahl (optional)

    Zuerst wird das Kokosöl geschmolzen. Dann wird Natron und Speisestärke in einer Schüssel vermischt. Das flüssige Kokosöl dann nach und nach in die Mischung einrühren. Es sollte eine homogene Masse entstehen. Anschließend kann noch das ätherische Öl hinzugegebenen werden. Zum Schluss das Ganze in eine Dose füllen.

    Das Deo ist eher eine Creme, es wird mit den Fingern aus der Dose entnommen und unter die Achseln gestrichen. Es reicht schon eine Fingerspitze pro Achsel aus. Wer lieber festes Deo verwendet, kann die Masse auch in kleine Silikonförmchen füllen und aushärten lassen. Damit sie hart bleiben, sollten sie weiter kühl gelagert werden. Zur Verwendung einfach das Deo-Stück ein paarmal unter der Achsel lang streichen.

  11. Rasierer
  12. Einwegrasierer haben eine kurze Lebensdauer und verursachen deshalb jede Menge Müll. Außerdem bestehen Rasierer oft aus verschiedenen Materialien und sind deshalb schwierig zu recyceln. Oftmals werden sie überhaupt nicht recycelt. Deshalb: lieber einen Rasierhobel verwenden. Diese können je nach Gebrauch mehrere Jahre oder noch länger halten. Es müssen nur hin und wieder die Klingen ausgetauscht werden. Rasierhobel sind jedoch nicht nur nachhaltiger, sondern oft auch besser für die Haut, da sie bei vielen Anwendern für weniger Hautirritationen sorgen.

    rasierhobel-zero-waste

    Rasierseife

    Passend zum Rasierer gibt es natürlich die Rasierseife. Rasierseife gibt es für verschiedene Köperbereiche. So gibt es Sorten, die sich speziell für den Bart eignen, doch auch für andere Körperregionen ist etwas dabei. Denn es gibt auch Rasierseife die sich wunderbar für die Rasur der Beine und Achseln eignet. So kannst du auf Rasierschaum aus der Dose verzichten.

  13. Zahnbürsten
  14. Bambuszahnbürsten sind eine gute Alternative zu herkömmlichen Zahnbürsten. Denn Bambus wächst schneller, braucht weniger Dünger und Pestizide zum Wachsen, hat einen geringeren ökologischen Fußabdruck als Plastik und ist biologisch abbaubar! Bambuszahnbürsten sind mittlerweile in fast jeder Drogerie erhältlich. Es gibt sie ebenfalls wie Plastikzahnbürsten in verschiedenen Größen und Stärken.

    bambuszahnbuerste-zero-waste

  15. Zahnpasta
  16. Es gibt mittlerweile eine ganze Auswahl an plastikfreien Alternativen zu Zahnpasta. Tabs, Glascontainer, Zahnpasta am Stiel oder man kann Zahnpasta selber machen.

    Nur schon mal als Hinweis: Diese Alternativen zur herkömmlichen Zahnpasta schäumen meist sehr wenig oder gar nicht. Dies hat aber keinen Einfluss auf die Wirkkraft der Zahnpasta. Denn mehr Schaum bedeutet nicht gleich mehr Sauberkeit. Es ist also auch ein bisschen Gewöhnungssache.

  17. Körperbutter
  18. Auch bei der Hautpflege muss trotz Zero Waste auf nichts verzichtet werden. Es gibt mittlerweile eine große Auswahl an fester Köperbutter. Diese pflegt die Haut genauso reichhaltig wie eine Bodylotion. Man kann Köperbutter auch selber machen. Beliebte Zutaten sind Kokosöl und Kakaobutter.

    Wir hoffen wir konnten euch mit der Liste ein bisschen inspirieren euer Bad ein bisschen nachhaltiger zu gestalten. Natürlich arbeiten wir auch daran unseren Alltag in anderen Bereichen nachhaltiger zu gestalten. Habt ihr Tipps? Dann immer her damit!


    2 Kommentare


    • Maison Naturelle

      Hallo Claudia,
      vielen Dank für deine Anmerkung. Aktuell haben wir leider keine Möglichkeit die Leerkapseln nachhaltiger zu versenden. Die Papiertüten, die erhältlich sind, werden innen mit einer Schicht Plastik oder Aluminium versehen, damit diese reißfester und leichter zu versiegeln sind.
      Wir suchen aber nach einer anderen Lösung.

      Viele Grüße vom Bodensee
      dein Maison Naturelle Team


    • Claudia

      Einen schönen guten Abend,
      ich habe heute meine bestellten veganen Leerkapseln bekommen und finde diese super!!! :)
      NUR: wäre die Verpackung aus Plastik auch nachhaltiger möglich?
      Eine Papiertüte vielleicht… :)

      Viele Grüße aus Bayern
      Claudia


    Hinterlassen Sie einen Kommentar

    Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen