Sport & Gesundheit Teil 1

Fast jeder zweite Deutsche macht laut einer Studie der Technikerkrankenkasse keinen oder kaum Sport. Dass Sport für uns wichtig ist, wissen wir wohl alle. Jedem von uns fallen viele, viele, viele Gründe ein, um gerade heute keinen Sport machen zu können. Das Berufsleben ist stressig, die Wohnung muss aufgeräumt werden, am Wochenende wollen wir Zeit mit unserer Familie und unseren Freunden verbringen. Den inneren Schweinehund zu überwinden, scheint also schwieriger als gedacht. Regelmäßiger Sport kann jedoch positive Auswirkungen auf Körper und Gesundheit haben. Mit diesem kleinen Beitrag wollen wir euch motivieren, mal wieder eine kleine Bewegungseinheit einzulegen. Denn es gibt viele gute Gründe, Sport zu machen.

sport-macht-dich-stark

#1 Sport macht dich stark 

Durch Bewegung baust du Knochen auf. Denn das sportliche Training regt Knochen dazu an, neue Knochensubstanz zu bilden. Dieser Vorgang wird vor allem im Alter wichtig, denn die Knochendichte nimmt ab dem 35. Lebensjahr langsam ab.

sport-staerkt-das-immunsystem

 

#2 Sport stärkt das Immunsystem

Wer regelmäßig Sport treibt stärkt sein Immunsystem. Grundsätzlich gilt aber: wer übertreibt, fördert genau das Gegenteil. Zu viel Sport kann sich auch kontraproduktiv auf das Immunsystem auswirken. Vor allem Training, welches den Sporttreibenden nicht an das absolute Belastungslimit treibt, ist sinnvoll. Sport im Freien härtet zusätzlich ab, doch auch Sport drinnen ist gut für‘s Immunsystem.

sport-ist-gesund-fuer-das-herz

#3 Sport ist gesund für unser Herz

Untersuchungen belegen, dass Sport das Herz unterstützt. Ausdauersportarten sind hierfür bestens geeignet, denn sie trainieren nicht nur das Herz-Kreislauf-System und verbessern die Durchblutung, sie stärken auch den Herzmuskel. Beispiele sind Joggen, Wandern, Schwimmen und Radfahren. Wer jedoch Herzprobleme hat, sollte unbedingt vor Trainingsbeginn einen Arzt aufsuchen. Dieser kann beratend zur Seite stehen und individuell unterstützen.

sport-kann-bluthochdruck-senken

#4 Sport kann Bluthochdruck senken

Durch regelmäßiges Training werden die Blutgefäße elastisch gehalten. So wird der Widerstand in den Gefäßen verringert und das Risiko für die Entstehung von Bluthochdruck gesenkt. Außerdem zeigen Studien, dass Sport helfen kann, schon bestehenden Bluthochdruck zu senken.

sport-beugt-verspannungen-vor

#5 Sport beugt Verspannungen vor

Viele Leute sitzen den ganzen Tag- durch die Arbeit am PC, das Sitzen vor dem Fernseher oder einfach beim Entspannen auf der Couch. Wenn wir jedoch einen Großteil unserer Zeit im Sitzen verbringen, kann dies oft zu Rücken-, Nacken-, oder Schulterschmerzen führen. Verspannungen sind keine Seltenheit. Regelmäßige Bewegung kann dies vorbeugen, denn die Muskeln bleiben geschmeidig und Schmerzen werden seltener.

 

Dieser Blogbeitrag soll vor allem eins: Motivieren! Wir wissen, dass es manchmal schwer ist, sich vom Sofa aufzuraffen um ins Fitnessstudio, zum Schwimmen oder zum Laufen zu gehen. Es ist auch nicht schlimm, wenn manchmal die Motivation fehlt oder man mal eine Sporteinheit ausfallen lässt. Aber Sport tut uns und unserer Gesundheit gut und daran sollten wir einfach denken, je früher, desto besser!

 

 

Verfasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert