Plastikfrei einkaufen gehen

Um nachhaltig zu leben, ist der plastikfreie Einkauf ein wichtiger Aspekt. Rund 38 Kilo Plastik verbraucht jeder von uns im Schnitt im Jahr und leider ist ein Großteil davon Verpackungen von Lebensmitteln aus dem Supermarkt. Um Plastikfrei Einkaufen zu gehen, haben wir 6 Tipps für euch, mit welchen ihr auf Plastik verzichten könnt. Und Plastikfreies Einkaufen bringt nicht nur Kosten mit sich, sondern kann auch Kosten sparen. 

Tipp 1: Mache einen Bogen um eingeschweißtes Obst und Gemüse.

Egal ob Äpfel, Limetten oder Karotten, viel Obst und Gemüse wird in einer dicken Plastikschicht zum Schutz eingepackt - doch benötigt wird dieser nicht. Die Schale selbst ist der beste Schutz. Hier kannst du als Alternative ein Obst- und Gemüsenetz verwenden. Diese gibt es mittlerweile auch direkt im Supermarkt in der Obst- und Gemüseabteilung zu kaufen.

obst-ohne-plastik-kaufen

Tipp 2: Vermeide den Kauf von mehrfach verpackten Produkten.

Oft sind einzelne Bestandteilen, wie zum Beispiel bei einem Fertigsalat, in Plastik verpackt. Doch dieser Kauf kann ganz einfach vermieden werden, indem du dir den Salat zu Hause in einer Lunchbox zubereitest.

Tipp 3: Verzichte auf Wasser in Plastikflaschen.

Leitungswasser ist oftmals besser und auch gesünder, denn unser Wasser stammt meistens aus regionalen Quellen, die eine bessere Qualität aufweisen als manches Wasser aus dem Supermarkt. Solltest du lieber Kohlensäurehaltiges Wasser trinken, dann besorg dir einen Wassersprudler und spar dir das endlose Schleppen.

wasser-sprudler

Tipp 4: Kaufe Pfandgläser statt den üblichen Plastikbechern.

Mittlerweile gibt es zum Beispiel Joghurt nicht mehr nur in Plastikbechern zu kaufen, sondern auch in Pfandgläsern. So vermeidest du Plastikmüll und kannst das Glas für andere Dinge wie zum Beispiel eingekochtes Obst verwenden oder einfach mit den anderen Pfandflaschen abgeben.

Tipp 5: Frische Backwaren in eine Tupperdose oder einem Brotbeutel transportieren.

Besonders nachhaltig können Brot und auch leckere Backwaren transportiert werden, wenn man die Plastiktüte oder Papiertüte weglässt. Man kann das Brot sogar in einem Brotbeutel einfrieren.

brot-ohne-plastik-im-brotbeutel

Tipp 6: Stelle deine Lebensmittel selbst her.

Gerade Gemüsebrühe, Marmelade oder auch Ketchup lässt sich ganz einfach selbst herstellen und schmeckt oftmals selbst gemacht noch viel besser.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen