Bewegung & Gesundheit Teil 2

Vor einiger Zeit haben wir euch bereits unseren ersten Teil der Sport & Bewegungsserie vorgestellt. Ihr konntet euch immer noch nicht aufraffen? Dann helfen euch vielleicht die nächsten 5 Facts sportlich in den Frühling zu starten!

sport-macht-dich-gluecklich

#6 Sport macht dich glücklich

Beim Sport werden Endorphine, sogenannte Glückshormone, freigesetzt die gute Laune fördern. Die schlechte Laune ist danach wie weggeblasen. Zusätzlich sind wir nach dem Sport zufrieden, unser Ziel erreicht zu haben und boosten so unsere gute Laune noch einmal.

sport-entspannt-dich 

#7 Sport entspannt dich

Adrenalin und Cortisol sind Stresshormone. Zu einem gewissen Maße sind diese Hormone kein Problem und in manchen Situationen sogar hilfreich. Jedoch kann ein Zuviel davon krank machen. Regelmäßiger Sport kann beim Abbau dieser Hormone helfen. Außerdem hilft Sport den meisten Leuten dabei, ihren Kopf frei zu bekommen. Beim Joggen im Wald oder beim Schwimmen vergessen wir unsere Probleme leichter, zusätzlich werden noch Glückshormone freigesetzt. Das perfekte Gesamtrezept gegen Stress!

sport-foerdert-gesunden-schlaf

#8 Sport fördert guten Schlaf

Es ist vielen vielleicht nicht bekannt, aber wer regelmäßig Sport treibt, verbessert seine Schlafqualität. Wer also schlecht schläft, sollte auf ein moderates Sportprogramm zurückgreifen. Jedoch gibt es hier mehreres zu beachten. Vor allem die Wahl des Zeitpunktes, wann Sport getrieben wird, ist wichtig. Sport bedeutet erst einmal Aufregung - direkt nach dem Sport kann man also vermutlich schlechter schlafen. Je größer die Zeitspanne zwischen der Sporteinheit und dem Schlafengehen, desto größer ist der Nutzen für die Schlafqualität. Außerdem sollte eine Ausdauersportart gewählt werden, diese Sportarten erzielen den größten Effekt bei der Verbesserung der Schlafqualität.

 sport-macht-dich-schlauer-und-kreativer

#9 Sport soll schlauer & kreativer machen

Wenn man den ganzen Tag auf einen Bildschirm starrt, scheint irgendwann einfach alles zu blockieren. Wir können keinen klaren Gedanken mehr fassen und erst recht keine kreativen Aufgaben mehr bearbeiten. Das Auspowern beim Sport hilft, den Kopf frei zu kriegen, die Gedanken auszuschalten und einfach eine Pause einzulegen. Probier es selbst aus. Nach einem Spaziergang an der frischen Luft ist der Kopf frei und die neuen Ideen scheinen uns grade nur so zuzufließen. Dies kann unter anderem daran liegen, dass beim Sport der Körper und somit auch das Gehirn, gut durchblutet werden. Nach dem Sport ist er wieder bereit, neuen Aufgaben entgegenzutreten.

sport-kann-freundschaften-foerdern 

#10 Sport kann Freundschaften fördern

Oft haben wir das Gefühl, dass Sport eine Entweder-oder-Entscheidung darstellt. Entweder verbringen wir Zeit mit unseren Freunden oder wir machen Sport. Jedoch kann Sport auch eine Möglichkeit sein, um ein neues gemeinsames Hobby mit Freunden zu entdecken. Vielleicht geht ihr ja das nächste Mal gemeinsam Joggen oder Wandern. So pusht ihr euch gegenseitig und verbringt Zeit zusammen.
Um neue Leute kennenzulernen, empfiehlt es sich auch, z.B. einer Gruppensportart, einem Verein oder einer Laufgruppe beizutreten. Hier lassen sich einfach Kontakte schließen und man lernt Leute kennen, die genauso motiviert sind, sich sportlich zu betätigen.

Verfasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert