Anwendung: 1 Kapsel täglich mit ausreichend Flüssigkeit einnehmen

Mönchspfeffer (vitex agnus-castus), auch als Keuschlamm oder Liebfrauenbettstroh bezeichnet, gehört zur Familie der Lippenblütler und stammt aus der Gattung der Vitex. Der Geschmack der Früchte des blühenden Eisenkrautgewächses erinnert an echten Pfeffer.

Bereits im Mittelalter war Mönchspfeffer weit bekannt und wurde von Mönchen als auch Heilkundigen angewendet. Die Pflanze wurde nicht nur zur Förderung der Fruchtbarkeit verwendet und vor allem bei Mönchen und Kirchenbediensteten. Trug ein Mönch einen Zweig des Mönchspfeffers um den Hals, galt dies als Zeichen der Keuschheit.